Spargelgesteck

Der Spargel wird mit Blumen kombiniert zu dekorativer Tischgestaltung. Fotos: Sabine Alex

Leichtigkeit des Sommers in der 3. Hallenschau

Der erste Eindruck beim Betreten der Stadtpfarrkirche führt vom Frühlingsaspekt der ersten beiden Schauen zur Leichtigkeit des Sommers mit den Schwerpunkten Balkonbepflanzung und Kulinarische Genüsse. Es ist typisch für Beelitz, dass der Spargel im Mittelpunkt dekorativer Tischgestaltungen und floristischen Kreationen steht!

Kombiniert mit mediterranen Pflanzen von großen alten Oliven-Solitär-Bäumen bis hin zu kleinen Töpfen mit verschiedensten Gewürzen wird den Besuchern Appetit auf heimisches Spargelessen, verfeinert mit duftenden Minzen, Thymian, Rosmarin und Salbeiblättern gemacht! Spargelgenuss und Blumenpracht zu zelebrieren, wird meisterhaft umgesetzt. Besonders gelungen ist, dass makellos blühende große Solitär – Hortensien der vorherigen Blumenschau mit in die neue Ausstellung übernommen wurden. Sie bilden einen Beweis für die Langlebigkeit der Hortensienblüten und sorgen für Kontinuität zu den Genuss- und Sommeraspekten!

Im Mitteltrakt sind Spargelstangen vom Spargelhof Jakobs in überraschenden Kreationen zur Tischdekoration verarbeitet worden, die damit das Hauptprodukt der Beelitzer Genussregion stellvertretend für alle Anbauer präsentieren. Wenn man dann die Kräutertöpfe mit Minze, Rosmarin, Thymian und Salbei von Gartenbau und Floristik Rieckhoff berührt und die Düfte genießt, kann man eine Vorstellung bekommen, dass Spargel nicht immer nur klassisch serviert werden kann! Thematisch verbunden sind auch die künstlerischen Porzellanfiguren, die immer noch in der Wunderkapelle ausgestellt sind und auch Spargel in Porzellan zeigen.

Der zweite Sommertrend, Blütenpflanzen für Terrasse und Balkon, ist auf der rechten Hallenseite von den Firmen Rosengut Langerwisch und BluGesa mit einem großen Sortiment unter anderem blühender Surfinas, Fuchsien, Petunien und Pelargonien vertreten, die in den Hochbeeten, in Blumenkästen und Ampeln gepflanzt zur Wirkung kommen. Darunter ist auch die neue Kletterpflanze Thunbergia in orange mit dunklem Auge.

Manuela Kenzler, die für die gesamte Blumenschau die Ideen einbrachte und für ihre Umsetzung sorgt, weist zudem auf zwei im Außenbereich aufgestellte Raritäten, zwei Riesen-Geranien aus Madeira, hin: „Diese 70 Zentimeter hohen blühenden Geranium madense wurden uns vom Gartenbau Rothe exklusiv bereitgestellt!“, so die Schaugestalterin.

Text: Harald Alex, Doktor im Bereich Gartenbau

X