Geländeeingang

Gelände wird an LAGA-Gesellschaft übergeben

Mit der Eröffnung der Landesgartenschau Beelitz auf dem 15 Hektar großen Gelände südlich der historischen Beelitzer Altstadt wird das Areal bis zum 31. Oktober in die Verantwortung der Landesgartenschaugesellschaft Beelitz gGmbH übergeben.

Damit gilt für die 201 Gartenschautage statt der bisherigen Ordnung für den Nieplitzpark die Parkordnung der Landesgartenschau Beelitz, die sowohl unter laga-beelitz.de/parkordnung als auch direkt am Haupteingang der Landesgartenschau einsehbar ist. Die Gartenschaugesellschaft übt für diesen Zeitraum zudem das Hausrecht aus. Mit dem Erwerb eines Tickets zur Landesgartenschau erkennen die Gartenschaubesucher die Parkordnung an.

Nach dem Ende der Landesgartenschau geht das Gelände zum 1. November wieder in die Hoheit der Stadt Beelitz über, die dann die bisherige Nieplitzparkordnung wieder in Kraft setzt oder durch eine entsprechende neue Ordnung ersetzt.

X