Baumrollen

Ilka Raupach und José Nuevo rollen einen der Eichenstämme in die richtige Position.

Künstler live erleben beim Symposium WILDWUCHS

Gut Holz! Ilka Raupach, Jost Löber und José Nuevo sind seit Montag am Slawendorf in Aktion. Beim Symposium WILDWUCHS schaffen sie aus Eichenstämmen aus dem nahen Ferch organische Werke, die das Spannungsfeld zwischen gezüchteter und wilder Natur aufgreifen.

Ilka Raupach aus Caputh formt mit der Kettensäge große Samenkörner aus den Baumstämmen. Der Salzbrunner José Nuevo erschafft passend zum LAGA-Motto Kulinarik große Gemüse. Und Jost Löber aus der Priegnitz hat die Stämme gespalten, um eine Form zu kreieren, die der slawischen Bauweise nahekommt – schließlich ist sein Werk am nächsten am Slawendorf, einem der Bildungsorte der Landesgartenschau.

Je nach Betrachtungswinkel können die Besucher verschiedene Gegenstände in die Kunstwerke hineininterpretieren. Bis zum Ende der Gartenschau werden sie vor Ort ausgestellt.

X