Einfahrt Treuenbrietzener Straße

Die Oldtimer fahren auf die Treuenbrietzener Straße.

Oldtimer fahren zur Landesgartenschau

Es war ein nostalgisches Bild in der Beelitzer Altstadt und auf dem Gartenschaugelände: Rund 35 Fahrzeuge des Motorclub Oldtimer Potsdam sind am 14. Mai zu einer Fahrt nach Beelitz aufgebrochen. Nach kurzem Sammeln im Gewerbegebiet drehte die Gruppe gemeinsam mit Bürgermeister Bernhard Knuth und Spargelkönigin Joelina Jakobs einige Runden um den Marktplatz. Anschließend stellten sie sich entlang der Treuenbrietzener Straße auf dem Gartenschaugelände auf.

„Wir freuen uns sehr, dass Sie mit diesen fantastischen Fahrzeugen den Weg zu uns gefunden haben. Ihnen gelingt es, Nostalgie und ein Stück Vergangenheit auf das Gartenschaugelände zu zaubern“, begrüßte Bernhard Knuth die Fahrer. Die Fahrt nach Beelitz sei eine hervorragende Idee des Clubvorsitzenden Hartmut Falkenbach gewesen.

Als Erinnerung haben alle Fahrer die Nachbildung einer Plakette erhalten, die im Jahr 1932 anlässlich einer Zielfahrt nach Beelitz des ADAC gefertigt worden war.

Die Vielfalt der Fahrzeuge war enorm: Vom Fahrrad mit Verbrennungsmotor über dreirädrige Lieferwagen bis hin zum Rolls Royce waren dir Ahnen der automobilen Welt vertreten. Die wohl älteste Limousine stammt aus dem Jahr 1916.

X