Liebe Beelitzerinnen und Beelitzer, liebe Freunde der Landesgartenschau,

Sie haben in den vergangenen Wochen und Monaten mit großem Interesse das Baugeschehen im Gelände der zukünftigen Landesgartenschau Beelitz verfolgt. Sei es im Park an der Nieplitz, in dem unsere Laga-Gärtnerinnen und Gärtner bereits fleißig arbeiten, Unkraut zupfen und die Büsche und Bäume pflegen. Die Spielgeräte auf dem ehemaligen Altstadtspielplatz sind im Winterquartier, werden aufgearbeitet und durch eine riesengroße neue Spielplatz-Landschaft für unsere kleinen und großen Kinder und Jugendlichen ergänzt. Oder auf der anderen Seite der Treuenbrietzener Straße, wo in diesen Tagen 60 Bäume gepflanzt wurden und später u.a. der Mühlenteich und das Slawendorf entstehen. Ich könnte noch zahlreiche weitere Beispiele dafür nennen, wie das Großprojekt Landesgartenschau unsere Stadt und die Natur nachhaltig verändert. Denn das, was jetzt dank großzügiger Fördergelder und mit Eigenmitteln der Stadt gebaut wird, kommt uns allen auch nach der Landesgartenschau zugute. Für eine Landesgartenschau zu bauen heißt immer auch eine Stadt weiter zu entwickeln. Ich freue mich sehr, dass wir diese Chance bekommen haben und wir werden unsere Pläne auch weiterhin konsequent umsetzen. Ich bedanke mich bei allen Mitstreitern in Beelitz, den Ortsteilen und der gesamten Region, die uns dabei so engagiert unterstützen, eigene Ideen einbringen und mitgestalten. Gemeinsam kommen wir auch weiterhin gut voran.

Jetzt heißt es aber erst einmal: Ausruhen, neue Kräfte sammeln und diese sehr besondere Weihnachtszeit so gut es geht genießen.

Das gesamte Team der Landesgartenschau Beelitz 2022 wünscht Ihnen geruhsame Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins Jahr 2021. Bleiben oder werden Sie gesund!

Ihr Bernhard Knuth

Bürgermeister

© Copyright 2020 - LAGA Beelitz gGmbH